Modulanerkennung

Um sich Studienleistungen aus anderen Fachbereichen oder von fremden Universitäten anrechnen zu lassen, muss ein Mitglied des Prüfungsausschusses die Anrechnung genehmigen. An wen Sie sich konkret wenden müssen, erfahren Sie in der Regel auf der Seite Ihres Fachbereichs oder des für Sie zuständigen Prüfungsbüros.

Bevor Sie ein Gespräch mit einem Mitglied des Prüfungsausschusses führen, müssen Sie das Online-Formular der MyCampus-Software ausfüllen. Dafür gehen Sie zur Startseite des Lehrplanungssystems und melden Sie sich dort an (Log-In oben rechts). Wählen Sie dann die Option Modulanerkennung.

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Seite für die Modulanerkennung klicken Sie auf Neue Modulanerkennung. Wenn Sie vorher bereits angefangen haben, ein Formular auszufüllen, wählen Sie es aus der Liste Gespeicherte Modulanderkennungen und klicken Sie auf Modulanerkennung laden, um das Formular weiter zu bearbeiten.

Grundlegende Daten angeben

Tragen Sie den Namen der Universität ein, in der Sie die anzurechnenden Module erbracht haben, sowie Ihren Studiengang (Zielstudiengang) und wählen Sie Ihre Studienordnung (Zielstudienordnung) aus

Wenn Sie sich im Rahmen eines Auslandssemesters erbrachte Leistungen anerkennen lassen wollen, setzen Sie ein Häkchen in dem Feld Ich habe ein Auslandssemester absolviert.

Studienordnung laden

Weiter unten auf der Seite können Sie nun die Studienordnung für die Module auswählen, die Sie sich anrechnen lassen wollen. Hierfür geben Sie die passende Fachrichtung und Studienordnung an und klicken auf Studienordnung laden.

Achtung: Wenn Sie sich fachfremde Module für den Affinen Bereich/Anwendungsbereichs/Ergänzungsbereich/etc. Ihrer Studienordnung anerkennen lassen möchten, wählen Sie zunächst nicht eine Studienordnung des fremden Fachbereichs aus. Schauen Sie stattdessen nach, wo diese Bereiche innerhalb Ihres eigenen Fachbereichs zu finden sind. In der Regel gibt es hier zwei Möglichkeiten:

1. Der Bereich für fachfremde Module ist als eigene Studienordnung auswählbar. In diesem Fall wählen Sie diese Studienordnung aus. Beispielsweise würden Sie als Mono-Bachelor Mathematik für ein Modul, das Sie sich im Ergänzungsbereich anrechnen lassen möchten, die Studienordnung "Ergänzungsbereich Mathematik" auswählen.

2. Der Bereich für fachfremde Module ist durch zusätzliche Module innerhalb der eigentlichen Studienordnung dargestellt. In diesem Fall wählen Sie Ihre reguläre Studienordnung und suchen in der Modulliste das entsprechende Modul. Beispielsweise würden Sie als Mono-Bachelor Informatik das Modul "Anwendungsbereich" wählen.

Wenn Sie weder die eine noch die andere Möglichkeit für Ihren Studiengang finden, dann können Sie in fachfremden Studienordnungen nach einem entsprechenden Modul suchen und stattdessen dieses hinzufügen.

Für die Anrechnung von ABV-Modulen wählen Sie als Fakultät und Fachbereich "Allgemeine Berufsvorbereitung" und die ABV-Studienordnung, die zum Zeitpunkt Ihres Studienbeginns gültig war.

Module auswählen und Daten eintragen

Wenn Sie die Studienordnung geladen haben, können Sie aus einer Liste von Modulen die für Ihre Anrechnung passenden per Klick auf den Button mit dem Pfeil (nach rechts) auswählen. Um eine Beschreibung eines Moduls zu lesen, klicken Sie auf den Button mit dem Auge.
Für jedes Modul müssen Sie die Daten des an der anderen Universität absolvierten Kurses angeben, d.h. die Felder Kursname, Erhaltene ECTS, Ursprüngliche Note und Kursbeschreibung ausfüllen. Wenn Sie mehrere Kurse absolviert haben, die alle für dasselbe Modul angerechnet werden sollen, klicken Sie auf Weitere Kurse hinzufügen, um die Daten für jeden dieser Kurse einzutragen.

Unten rechts wird Ihnen die Differenz der für das Modul vorgesehenen und der von Ihnen angegebenen Leistungspunkte angezeigt.

Wenn Sie die Auswahl eines Moduls rückgängig machen wollen, klicken Sie auf den Button mit dem Pfeil nach links.

Wenn Sie die Daten für alle anzurechnenden Module angegeben haben, klicken Sie zum Schluss auf Speichern. Das Formular wird nun in Ihren Modulanerkennungen gespeichert und ist auch für die Mitglieder des Prüfungsausschuss einsehbar.

Benachrichtigen Sie das für Ihre Modulanerkennung zuständige Mitglied des Prüfungsausschuss, dass Sie das Formular fertig ausgefüllt haben. Es wird dann geprüft und entweder wird anschließend ein persönliches Gespräch geführt oder eventuelle Nachfragen werden per Email geklärt. In jedem Fall müssen Sie auch eine Kopie der Dokumente mit Ihren Leistungsnachweisen zusätzlich einreichen. Dies können Sie per Email a das zuständige Mitglied des Prüfungsausschuss erledigen.

Wenn Sie nachträglich etwas an dem Formular ändern wollen, können Sie dies wie oben beschrieben tun, indem Sie das entsprechende Formular auswählen und laden.

Außerdem können Sie sich das Formular auch als PDF-Datei herunterladen. Klicken Sie hierfür auf PDF Export.

Sobald die Anerkennung vom Prüfungsausschuss bestätigt wird, ist das Formular grün gefärbt und das Feld Vom Prüfungsausschuss anerkannt ist abgehakt. Sie müssen nun keine weiteren Schritte übernehmen, da das Prüfungsbüro vom Prüfungsausschuss benachrichtigt wird und Ihre anerkannten Module daraufhin im Campusmanagement einträgt.