Prozedere

Raumreservierung für regelmäßig stattfindene Veranstaltungen (Vorlesungen, Übungen, Seminare etc.)

Grundsätzlich erfolgt die Raumplanung für alle Lehrveranstaltungen, die in den Räumen des Fachbereichs Mathematik und Informatik stattfinden über das Raumplanungssystem (Scheduler) im Rahmen des Lehrplanungsprozesses. Dieser sorgt für eine konfliktfreie Raumzuweisung unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Lehrenden und der Studienordnungen. Nach dem Abschluss des Scheduler-Laufs werden die entsprechenden Räume für die Lehrveranstaltungen automatisch reserviert und in das Evento-System übernommen.

Raumreservierung für alle weiteren Termine (Einzeltermine)

Alle weiteren Raumreservierungen müssen ab sofort ebenso über das Lehrplanungssystem (LPS) getätigt werden. Dies bezieht sich sowohl auf Termine mit Bezug zu einer Lehrveranstaltung (Klausuren, Vorbesprechungstermine) als auch auf Termine ohne Bezug zu einer Lehrveranstaltung (PhD-/MSc-/BSc-Verteidigungen) .

Um einen Raum für eine PhD-/MSc-/BSc-Verteidigung zu reservieren, wähle man im LPS-Raumreservierungsprozess die "Pseudo-Lehrveranstaltung 19000450 Bachelor-/Master- und Promotionskolloquium" aus und wähle anschließend den gewünschten Termin, um einen Raum zu finden.

Eine Anleitung zur Raumsreservierung im Lehrplanungssystem (LPS) finden Sie unter Reservieren.

(Die vormals noch verwendete EventoWeb-Raumbuchungssoftware findet nun also keine weitere Verwendung mehr am FB Mathematik und Informatik.)

 

Reservierungen für zukünftige Semester

Generell behindern Resevierungen für zukünftige Semester die optimierte Raumvergabe durch den Scheduler. Deshalb wird darum gebeten, Reservierungen für außerreguläre Termine in zukünfitgen Semestern erst nach dem Scheduler-Lauf des Lehrplanungsprozesses vorzunehmen.

Für Raumreservierungen für Termine ohne Bezug zu Lehrveranstaltungen in zukünftigen Semestern ist eine Genehmigung des*der Geschäftsführenden Direktor*in bzw. des Dekanats erforderlich und sie müssen zunächst als voraussichtliche Reservierungen in das Lehrplanungssystem eingetragen werden. Nach der Genehmigung werden sie von der Fachbereichsverwaltung in das Evento-System übernommen und dem Lehrplanungs/Whiteboard-Team gemeldet, damit sie im weiteren Raumplanungsprozess berücksichtigt werden können.

Reservierungen von Räumen anderer Fachbereiche

Falls für eine Lehrveranstaltung ein Raum eines anderen Fachbereichs notwendig ist (z.B. bei hoher Teilnehmer*innenzahl), muss dies der Fachbereichsverwaltung und dem Lehrplanungs/Whiteboard-Team mitgeteilt werden. Die Fachbereichsverwaltung trägt die Reservierung in das Evento-System ein und das Lehrplanungs/Whiteboard-Team sorgt dafür, dass die Reservierung in der Lehrplanung berücksichtigt wird.